Management

Vorstand

Dr. Wolfgang Knirsch - Vorstandsvorsitzender der Vita 34 AG

Dr. Wolfgang Knirsch, Jahrgang 1960, ist seit Juni 2016 im Vorstand der Vita 34 AG und wurde im Juni 2017 zum Vorstandsvorsitzenden der Vita 34 AG berufen.

Nach erfolgreichem Abschluss seiner Promotion in Anorganischer Chemie an der RWTH Aachen wechselte Herr Dr. Knirsch 1992 von der institutionellen Forschung in die pharmazeutische Industrie.

Dr. Knirsch begann diesen Karriereschritt im Vertrieb und Marketing der Hoechst AG. Später war er für das Produktmanagement international relevanter ethischer Präparate des Nachfolgeunternehmens Aventis Pharma GmbH engagiert. Nach einem Wechsel zur Merck KGaA verantwortete er unter anderem das New Business sowie das nationale Marketing für den wichtigsten Präparatesektor des Unternehmens. 2005 übernahm Dr. Knirsch die Leitung des strategischen und operativen Marketings der Biotest AG. Nach der erfolgreichen Umstrukturierung und Neuausrichtung dieses Bereichs vollzog er im Jahr 2011 einen Wechsel in den internationalen Geschäftszweig. In seiner Funktion als Vice President International Business entwickelte er einen mit mehreren 100 Mio. Euro strategisch relevanten Verantwortungsbereich mit weltweiten Vertriebspartnern erfolgreich weiter.

Andreas Schafhirt - Finanzvorstand der Vita 34 AG

Andreas Schafhirt, Jahrgang 1962, ist seit Mitte August 2021 im Vorstand der Vita 34 AG.

Er studierte Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsingenieurswesen an der TU Berlin und beendete sein Studium als Diplom Volkswirt.

Im Anschluss startete Herr Schafhirt bei der Berliner Industriebank AG, wo er unter anderem mit der Durchführung von Kreditprogrammen für die Förderung der Wirtschaft in den neuen Bundesländern befasst war. Danach wechselte er in die Büroartikelindustrie und übernahm die Leitung und Weiterentwicklung des Bereichs Rechnungswesen, Controlling und Finanzen bei der Herlitz AG. Im Jahr 2000 wurde er CFO der Division Protective & Decorative Finishes beim Verpackungshersteller Impress B.V. mit Sitz in Amsterdam und Paris, wo er mit der Post Merger Integration zweier Unternehmensteile betraut war. Anschließend führte ihn der Berufsweg als Finanzvorstand zurück in die Büroartikelindustrie zur Schweizerischen Biella-Neher AG. Meilensteine seiner Tätigkeit war der Börsengang 2006, zahlreiche M&A-Transaktionen und Restrukturierungen sowie die Veräußerung des Unternehmens im Rahmen eines strukturierten Bieterverfahrens mit anschließender Integration.

nach oben